Food / Essen / Ernährung

Links

Keine Gewähr zur Richtigkeit des Inhalts der Links. Studien sind dazu da, durch Folgestudien bestätigt oder widerlegt zu werden.

Fruit, vegetable, and legume intake, and cardiovascular disease and deaths in 18 countries (PURE): a prospective cohort study
    Kurz gesagt: Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte senken das Sterberisiko

Associations of fats and carbohydrate intake with cardiovascular disease and mortality in 18 countries from five continents (PURE): a prospective cohort study (2017)
    Kurz gesagt: Zuviele Kohlenhydrate bzw. zuwenig Fett gehen mit einem höheren Sterberisiko einher. Insbesondere industriell hergestellter Zucker kann die Lebenserwartung senken. 3-4 Portionen pro Tag an Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte wurden in der Gruppe mit dem geringsten Sterberisiko konsumiert. Laut anderen Kommentaren könnte die Studie durch andere Faktoren wie Mangelernährung verzerrt sein. Fehlen einem Studienteilnehmer Mineralstoffe und Vitamine in seiner Kohlenhydrat-reichen Ernährung kann dies unbewußt durch fettreiche Ernährung ausgeglichen werden, wobei dann nicht Fett vs. Kohlenhydrats die Ursache ist, sondern die darin enthaltenen und v.a. nicht enthaltenen Nährstoffe, da diese je nach Lebensmittel variieren. Eine ausgewogenere Ernährung könnte die Mangelernährung beseitigen.

Artificial sweeteners induce glucose intolerance by altering the gut microbiota (2014)
    Kurz gesagt: Künstliche Süßstoffe wie Sucralose fördern Glukose-Intoleranz

Features of a successful therapeutic fast of 382 days' duration (1973)
    Kurz gesagt: Langes Fasten bewirkte beim Studienteilnehmer keine nennenswerten Nebenwirkungen