Synology DS214

Tipps

Hersteller-Seite

1. Beschreibung


2. Weiterführende Links


3. Erfahrungswerte

Nach einem Jahr Gebrauch kann ich sagen, dass das Gerät stabil läuft.
WLan-Versorgung über einen WLAN-Stick funktioniert gut, auch wenn meist über LAN angeschlossen.
Die Festplattenkonfiguration verlief unproblematisch.

4. Sicherheit

Änderung des Administrator-Names

Da es die Möglichkeit gibt einen zweiten Administrator-Acccount einzurichten und den Standard-Administrator-Account stillzulegen, sollte man davon Gebrauch machen.
Dadurch müsste ein Eindringlich nicht nur das Passwort erraten, sondern auch den Benutzernamen des Administrators.

4.1. HTTPS / SSL

Der Zugriff über SSL erschwert das Ausschnüffeln des Netzwerkverkehrs beim Einloggen.

5. SSH-Zugang

Um einen SSH-Zugang zu erhalten, muss SSH auf der DS214 aktiviert sein und ein Port bestimmt werden.

Dann öffnet man eine Konsole und gibt ein
ssh BENUTZERNAME@SYNOLOGYIP -p PORT
z.B.
ssh root@192.168.0.10 -p 22

Zur leichten Erhöhung der Sicherheit sollte man sowohl den Benutzernamen als auch den SSH-Port ändern und auch ein starkes Passwort verwenden.

6. Proxy-Server

Das Paket Proxy-Server ist praktisch, u.a. wegen der Einstellung der Cache-Größe.

7. VPN-Server

Ist es notwendig, von außerhalb des Heim-Netzwerks auf die netzwerk-internen Geräte zuzugreifen, sollte man VPN in Erwägung ziehen.

Zuerst richtet man am NAS einen VPN-Server ein, danach konfiguriert man die Clients, welche auf den VPN-Server zugreifen sollen.

Anleitung:

https://www.synology.com/de-de/knowledgebase/DSM/tutorial/Application/How_to_connect_to_Synology_s_VPN_Server_using_a_Windows_PC_or_Mac